Blogbuch

von

3 Monate in beautiful Bonaire

Unser Aufbruch von den Grenadinen war ziemlich überstürzt wegen dem Ausbruch des Soufriere Vulkans auf St Vincent und dem dann folgendem starken Asche Regens- wie bereits beschrieben - . Wir sind also am 15 April mit dem Ziel Panama aufgebrochen. Kurs 284 Grad bei 15-20 Knoten achterlichem Wind. Wir hatten die Segel wie bereits bei der Atlantik Überquerung im Schmetterling ausgebaumt und haben zwischen 7-9 Knoten Fahrt gemacht. Leider haben wir nach ca 50 Meilen festgestellt, dass wir eine erhebliche Abweichung zwischen dem Kurs auf dem  Plotters und dem Kurs der Apps auf Handy und IPAD hatten. Außerdem zeigte auch der Autopilot permanent Fehler bzw einen falschen Kurs. Wir haben daher beschlossen eine Stop-Over in Bonaire einzulegen um die Probleme zu beheben...

von

https://www.trans-ocean.org/Bericht-lesen/ArticleId/6356/Vulkanausbruch-SY-Pamina-war-vor-Ort-1

Am 9.04 lagen wir in der traumhaft schönen Blue Lagoon im äußersten Süden von St. Vincent am Steg der dortigen Marina. Geplant war, dass Sönke für 1 Woche am 10.4 über Barbados und London nach Hamburg fliegen wollte. Die Mädels wollten an Bord bleiben und das Schiff verproviantieren und für den Trip nach Panama klarieren. Dazu muss neben der normalen Prozedur des auschecken des Schiffes insbesondere auch unser Hund Charly der Amtstierärztin vorgestellt werden, um ein offizielles Gesundheitszertifikat zu erhalten, dass dann auf der nächsten Insel gebraucht wird.

 

von

Der Weg nach St Vincent and the Grenadines (SVG) begann zunächst mit einem nochmaligen Besuch der Marigot Bay und des wundervollen Ressorts dort. Wir hatten einen letzten gemeinsamen Abend mit Robert, der sich von dort auf zum Flughafen von St Lucia gemacht hat. Wir haben mit Lea dort noch den Tag verbracht und sind am nächsten Morgen dann Richtung SVG gesegelt.

von

St Lucia

Am 14.02.2021 sind wir nach einem tollen Törn von insgesamt 18 Tagen in St. Lucia in der Rodney Bay Marina angekommen. Die Marina gilt als Hurrikane sicherer Hafen und geht wirklich tief ins Land rein. Wir waren mal gleich sehr überrascht von den Häusern rund um die Bucht mit eigenen Stegen und Booten. Wir haben uns über Kanal 16 gemeldet und wurden dann über Ch 12 an einen Quarantäne Steg gelotst. Über die ganzen Covid 19 bedingten Ereignisse berichten wir in einem separaten Artikel, weil ich glaube das dieses Thema auch für andere Reisende interessant ist. Hier nur soviel wir wurden getestet und mussten einen Tag an einem Steg bleiben bis die Ergebnisse da waren.

 

von

Leas Unterricht

Lea Lilly ist am 24.12.20 sieben Jahre alt geworden und wurde entsprechend im Sommer 2020 in die erste Klasse eingeschult. Ursprünglich hatten wir eigentlich geplant bereits seit dem Sommer unterwegs zu sein, allerdings war dies aus beruflichen Gründen und auch Corona-bedingt nicht möglich. So hatte Lea ihre sehnlichst erwartete Einschulung und lernte für das erste Schulhalbjahr den schulischen Alltag kennen. Darüber bin ich im Nachhinein sehr froh, da ihr dadurch das Arbeiten an Aufgaben und Lernen nicht unbekannt ist.